top of page

SCHREIBTHERAPIE? WIE GEHT DAS?

Lesen Sie hier, warum Schreibtherapie eine wertvolle Methode in der Persönlichkeits-entwicklung und im Coaching ist:

Hypnowriting und Hypnosystemische Coachin Ursula Neubauer im Einzelsetting mit einer Klientin in Wien (Wiener Couch)

Schreiben
hilft und
heilt

SCHREIBTHERAPIE? HÄ?

Schreibtherapie ist im deutschsprachigen Raum leider nicht besonders weit verbreitet, auch wenn Journaling im Trend liegt. Dass man mit Schreibtherapie auch im Einzelsetting oder in der Gruppe wirksame Prozesse erlebt und in Gang setzen kann, ist aus meiner Sicht noch immer zu wenig bekannt. Die Schreibtherapie-Tradition ist in den USA stärker ausgeprägt und sie wird häufiger praktiziert als bei uns.

Die heilsame Wirkung des Schreibens begann als einer der ersten James Pennebaker zu erforschen - er ließ Menschen über belastende Ereignisse schreiben und hat herausgefunden, dass sie sich danach wohler und entlasteter fühlten. Die Art des Schreibens, die er untersucht hat, nämlich die eines Durchschreibens - kennen wir auch unter den Namen Freewriting oder Automatisches Schreiben. Er nannte die Vorgehensweise damals "Expressives Schreiben".

WIE WIRKT SCHREIBTHERAPIE EIGENTLICH?

Es gibt unterschiedliche Faktoren, die dazu beitragen, dass Schreibtherapie positiv wirkt. Einer ist, dass es sich wirklich körperlich leichter anfühlen kann, wenn man Belastendes ans Papier abgibt. Ein anderer ist, dass wir beim Schreiben besser und leichter Zugang zu Ideen, Erkenntnissen oder innerem Wissen kriegen, als wenn wir einfach mit dem bewussten Verstand drüber nachdenken. Schreibtherapie wird auch oft eingesetzt, wenn es darum geht, aus Grübelspiralen auszusteigen, Klarheit zu bekommen und seine Gedanken zu ordnen. Es gibt auch viele Nachweise, dass Schreibtherapie gut wirkt, wenn es darum geht, mit seinem Leben bzw. seiner Biographie ins Reine zu kommen - sogar bei depressiven Menschen hat die Schreibtherapie da Wirkung gezeigt.

WELCHE TEXTSORTEN VERWENDET MAN IN DER SCHREIBTHERAPIE?

Klassische Schreibtherapie verwendet unterschiedliche Textformen, sie arbeitet zum Beispiel gerne mit Briefen oder Gedichten und nutzt Techniken aus dem kreativen Schreiben. Oft wird die Arbeit mit oder an Märchen eingesetzt, um zum Beispiel schwierige Phasen gut zu verarbeiten. Außerdem können in der Schreibtherapie Listen oder Texte aus einer anderen Perspektive wirkungsvolle Effekte zeigen.

WIE UNTERSCHEIDET SICH HYPNOWRITING VON DER KLASSISCHEN SCHREIBTHERAPIE?

Im Vergleich zur Schreibtherapie setzt Hypnowriting zusätzlich auf einen Zustand, den wir Trance nennen und ermöglicht es einer Schreibenden, einem Schreibenden noch leichter, Zugang zu tiefem inneren, unbewussten Wissen zu bekommen, das weiterhilft, um aktuelle Herausforferungen zu meistern oder Ziele zu erreichen. Hypnowriting verwendet außerdem noch stärker als herkömmliche schreibtherapeutische Prozesse die Vorstellungskraft bzw. Metaphorik.

IST SCHREIBTHERAPIE ETWAS FÜR MICH?

Oft wird geglaubt, dass Schreibtherapie nur für Leute geeignet ist, die schon immer gerne geschrieben haben. Das ist aber nicht so. Vor allem beim Hypnowriting und vielen anderen Techniken aus der Schreibtherapie geht es nicht darum, einen guten Text zu schreiben, sondern einfach um den Prozess und die Erkenntnisse, die währenddessen auftauchen. Heißt, man kann ruhigen Gewissens alle Regeln, die man in der Schule oder wann auch immer über das Schreiben gelernt hat, vergessen, denn es geht weder um schöne Formulierungen, noch um Rechtschreibung oder auch nicht um Grammatik. Das bedeutet, dass es sich für alle lohnt, Schreibtherapie einmal auszuprobieren und damit eine ganz neue Schreiberfahrung zu machen.

SCHREIBT MAN BEI DER SCHREIBTHERAPIE MIT DER HAND?

Ja, bei Schreibtherapie ist es wichtig, dass mit einem Stift und der Hand auf Papier geschrieben wird. Das hat einen einfachen Grund: Beim Schreiben mit der Hand werden einfach mehr Areale im Gehirn aktiviert als beim Tippen und das fördert die Kreativität - und beim Suchen von Lösungen ist das immer hilfreich! Daher wird in der Schreibtherapie wie auch beim Hypnowriting mit der Hand geschrieben.

BRAUCHE ICH FÜR SCHREIBTHERAPIE BEGLEITUNG?

Viele Menschen, die ich kennengelernt habe, schätzen es, sich bei Schreibtherapie begleiten zu lassen oder konkrete Anleitungen zur Verfügung zu haben. Denn, auch wenn sie schon oft vorhatten, mit dem Schreiben zu beginnen, stellte sich oft die Frage nach dem Wie. Ich biete gerne Begleitung im 1:1-Coaching-Setting an oder habe mit dem Ausfüllbuch in der Tagebuchbox ein Produkt geschaffen, mit dem man auch alleine zu Hause gut arbeiten kann.

Kontaktieren Sie mich gerne für mehr Informationen und ein Erstgespräch, ich arbeite online und in Wien:

 

Hypnowriting und Hypnosystemisches Coaching mit Ursula Neubauer in Wien (Wiener Couch) und online
bottom of page