Auftrittsangst? Davor zu schreiben, hilft!

Ein großes Publikum, ein Auftritt - und statt sich einfach darauf zu freuen, taucht Angst auf? So geht es vielen Menschen. Eine Studie hat jetzt gezeigt, dass es hilft, davor über die eigenen Gefühle zu schreiben.


Dass das so genannte "Expressive Schreiben", bei dem man in einer Art Durchschreibmodus einfach aufs Papier fließen lässt, was einen beschäftigt, in vielen Situationen helfen kann, ist vielfach erforscht. Jetzt konnte auch gezeigt werden, dass es hilft, wenn man es gegen Angst und Nervosität vor einem bevorstehenden Auftritt tut.



Ein Forscherteam in Australien hat Musiker*innen und Klavierstudent*innen untersucht, die an Auftrittsangst litten. Dabei wurden auch körperliche Merkmale wie ihr Puls gemessen. Die Gruppe wurde geteilt: Eine sollte über ihre Gefühle und Gedanken zu dem Auftritt schreiben, die andere über etwas Neutrales.


Dann wurden sie vor dem Auftritt wieder untersucht, eine qualifizierte Jury bewertete die Qualität der Vorstellungen und es wurden Videoaufnahmen gemacht.


Dabei hat sich gezeigt, dass diejenigen, die zuvor im Modus des "Expressiven Schreibens" ihr Gefühle schriftlich ausgedrückt hatten und sich ihre Performance schriftlich vorgestellt hatten, deutlich ruhiger waren. Außerdem wurden ihre Darbietungen von der Jury, die natürlich nicht wusste. wer in welcher Gruppe war, als qualitätsvoller eingestuft.


Das 10-minütige Schreiben hat sich also auf mehreren Ebenen auf die Künstler*innen ausgewirkt. Es ist anzunehmen, dass diese Effekte auch gelten, wenn es um andere Auftritte wie Vorträge oder Präsentationen geht oder es sich um Prüfungssituationen handelt.


Erklärung: Expressives Schreiben


Expressives Schreiben, bei dem Gefühle und Gedanken in einem Fluss aufs Papier gebracht werden, ist die Art des Schreibens, die als erstes von James Pennebaker untersucht wurde. Er hat herausgefunden, dass es Menschen, die sich sehr belastet fühlen, hilft, regelmäßig 10 Minuten auf diese Weise zu schreiben. Schon ab 3 Schreibeinheiten pro Woche kann sich diese Wirkung entfalten.



#hypnowriting #hypnose #stress #belastung #hypnosewien #hypnosystemik #hypnosecoaching #storytellingfürdiepsyche #miltonerickson #hypnotherapie #mindfulness #achtsamkeit #coaching #lifecoaching #businesscoaching #kommunikation #selbstmanagement #psychologie #burnoutprävention #stressmanagement #embodiment #umgangmitstress #stresserleben #psychologischeberatung #autosuggestion #selbstführung #schreibtherapie #schreibenistdasneueyoga #auftritt #angst