top of page

Was sind die Vorteile davon, Tagebuch zu schreiben?

Wenn du an Tagebuchschreiben denkst, kommt dir zuerst das Bild eines Teenagers in den Sinn, der seine neuesten Schwärmereien und persönlichen Geheimnisse in ein Tagebuch schreibt? Aber wusstest du, dass Tagebuchschreiben auch für Erwachsene zahlreiche Vorteile haben kann? Es gibt viele Gründe, warum das Schreiben in ein Tagebuch dein Leben verbessern kann.


Tagebuchschreiben kann nicht nur eine Möglichkeit sein, um Erinnerungen festzuhalten, sondern auch eine effektive Methode, um uns selbst besser kennenzulernen und unser Wohlbefinden zu verbessern. Obwohl viele Menschen Tagebuch schreiben als reine Freizeitaktivität betrachten, hat es tatsächlich zahlreiche Vorteile, die sich auf unser tägliches Leben auswirken können.


Wobei hilft es uns, wenn wir Tagebuch schreiben?


Das Schreiben eines Tagebuchs kann uns helfen, uns selbst besser kennenzulernen und unsere Gedanken und Gefühle zu reflektieren. Es kann uns dabei unterstützen, unsere Ziele und Träume zu definieren und dabei, sie auch zu erreichen. Es kann außerdem dazu beitragen, unsere Kreativität und Produktivität so richtig freizusetzen.


Studien haben gezeigt, dass das Tagebuchschreiben Stress reduzieren und unsere psychische Gesundheit verbessern kann. Eine Studie aus dem Jahr 2013, veröffentlicht in Advances in Psychiatric Treatment, ergab, dass das Schreiben eines Tagebuchs dazu beitragen kann, Angstzustände und Depressionen zu reduzieren. Eine andere Studie, die 2005 in Psychological Science veröffentlicht wurde, fand heraus, dass das Schreiben über traumatische Erlebnisse zu einer Verbesserung des emotionalen Wohlbefindens führen kann. Eine andere Studie aus dem Jahr 2002, veröffentlicht in The American Journal of Psychotherapy, ergab, dass das Schreiben eines Tagebuchs dazu beitragen kann, negative Gedankenmuster und Verhaltensweisen zu reduzieren.


Welche Arten von Tagebüchern gibt es?


Es gibt verschiedene Arten von Tagebüchern, die auf unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele zugeschnitten sind. Einige Beispiele sind:

1. Persönliches Tagebuch: Hier können wir unsere Gedanken, Gefühle und Erfahrungen festhalten.

2. Traumtagebuch: Hier können wir unsere Träume aufschreiben und analysieren.

3. Kreatives Tagebuch: Hier können wir unsere kreativen Ideen und Projekte festhalten.

4. Dankbarkeitstagebuch: Hier können wir notieren, wofür wir dankbar sind


Warum ist es gut, mit der Hand zu schreiben?


Obwohl das Schreiben am Computer oder Smartphone eine schnellere und bequemere Option zu sein scheint, gibt es tatsächlich Vorteile, wenn wir mit der Hand schreiben. Eine Studie aus dem Jahr 2011, veröffentlicht in Psychological Science, ergab, dass das Schreiben mit der Hand dazu beitragen kann, uns besser an Informationen zu erinnern. Ein weiterer Vorteil ist, dass es uns erlaubt, unsere Gedanken und Gefühle auf eine tiefere und reflektierendere Art und Weise auszudrücken.


Wie lange und wie oft sollte ich schreiben? Und wie fange ich am besten mit dem Tagebuchschreiben an?


Es gibt keine festgelegte Regel, wie lange oder wie oft wir schreiben sollten. Einige Menschen schreiben jeden Tag, während andere nur gelegentlich schreiben. Es hängt von unseren persönlichen Bedürfnissen und Zeitplänen ab. Das Wichtigste ist, dass wir uns Zeit für das Schreiben nehmen und es zu einem regelmäßigen Teil unserer Routine machen. Wenn wir merken, dass uns der Gedanke "Ich muss noch Tagebuchschreiben" zu stressen beginnt, ist es besser, ein bisschen weniger davon zu machen und den Druck wieder rauszunehmen.


Wenn wir gerade erst mit dem Tagebuchschreiben beginnen, kann es hilfreich sein, zunächst mit kurzen Einträgen zu beginnen und uns dann allmählich zu längeren Texten zu steigern. Wir können uns auch Ziele setzen, wie z.B. jeden Tag für 10 Minuten zu schreiben, um uns zu motivieren und uns selbst herauszufordern.


Der Einstieg ins Tagebuchschreiben kann für manche Menschen schwierig sein, insbesondere wenn sie in der Schule nicht gerne geschrieben haben oder das Gefühl haben, dass sie nicht genug Zeit haben. Ein guter Ausgangspunkt ist, sich zu überlegen, warum wir Tagebuch schreiben möchten und was wir damit erreichen möchten.


Es kann auch hilfreich sein, einen Ort und eine Zeit zu finden, an dem wir uns auf das Schreiben konzentrieren können. Einige Menschen bevorzugen es, morgens oder abends zu schreiben, während andere lieber eine Pause während des Tages einlegen. Es ist auch wichtig, uns selbst zu erlauben, frei zu schreiben, ohne uns Sorgen darüber zu machen, was andere darüber denken könnten.


Für viele Schreiber*innen ist es angenehm, beim Schreiben angeleitet zu werden - mit dem Ausfüllbuch aus der "Gestärkt statt gestresst - Tagebuchbox" kannst du dich von den 50 konkreten Anleitungen einfach begleiten lassen.


Ich habe in der Schule nicht gerne geschrieben, kann das Tagebuchschreiben trotzdem etwas für mich sein?


Absolut! Das Schreiben eines Tagebuchs kann für alle eine wertvolle Erfahrung sein, unabhängig von unseren früheren Erfahrungen oder Fähigkeiten im Schreiben. Wir müssen uns keine Sorgen darüber machen, dass unser Schreibstil oder unsere Rechtschreibung perfekt sind - es geht darum, unsere Gedanken und Gefühle auf eine ehrliche und authentische Weise auszudrücken.

Insgesamt kann, wie gesagt, das Schreiben eines Tagebuchs dazu beitragen, unser Wohlbefinden zu verbessern und uns dabei unterstützen, uns selbst besser kennenzulernen. Indem wir uns Zeit nehmen, um uns auf das Schreiben zu konzentrieren, können wir uns selbst besser verstehen und eine tiefere Verbindung zu uns selbst aufbauen.




Commenti


bottom of page